12. Internationales PIA (Porsche Inter Auto) Beachvolleyball-Turnier

Das "Porsche Wels Beach Team" hat es  geschafft, den Titel vom letzten Jahr zu verteidigen und den Wanderpokal wieder nach Wels zu holen.
Porsche Wels Beach Team

15. Juni 2019, Seekirchen (Salzburg).

Im Rahmen des diesjährigen PIA (Porsche Inter Auto)-Turniers stellten sich 34 Fußball- und 24 Beachvolleyball-Mannschaften aus 13 Ländern dem freundschaftlichen Kräftemessen in Seekirchen bei Salzburg. Wie bereits in den Vorjahren wurde auch heuer wieder eine ganz starke internationale Beteiligung bezeichnet. Von den insgesamt 58 teilnehmenden Mannschaften reisten 27 aus Österreich an, 21 Mannschaften kamen aus den „PIA-Ländern", sowie aus Serbien, Spanien, Bulgarien, Bosnien und Deutschland.

Die Stimmung am Beachvolleyballplatz war auch heuer kaum zu übertreffen. Zahlreiche Fans motivierten ihre Teams mit höchstem Einsatz und wurden für ihre Anstrengungen mit spannenden Spielen belohnt.

Auch heuer konnten sich die Vorjahres-Titelverteidiger von Porsche Wels  wieder ins Finale vorringen und verzeichneten mit einem Endstand von 21:10 einen doch recht eindeutigen Sieg gegen das Team von PIA Warszawa. Den dritten Platz sicherte sich das Team Dorigoni – welches gleichzeitig auch als bestes Mixed-Team überzeugen konnte – vor Porsche Budweis.

Das diesjährige Turnier mit vielen spielerischen Highlights ließen sich auch zahlreiche Geschäftsführer und Betriebsleiter nicht entgehen. Die tatkräftige Unterstützung ihrer Teams am Spielfeldrand sorgte für zusätzliche Motivation.

 

Zum krönenden Abschluss überreichte Porsche Holding Geschäftsführer Johannes Sieberer im Rahmen der stimmungsvollen Siegerehrung allen SportlerInnen persönlich ihre Pokale, Medaillen und Urkunden.

Wie gratulieren den Mannschaftsmitgliedern sehr herzlich:

  • Daniel Fageth
  • Christian Gabl
  • Patrick Holzinger
  • David Kaar
  • Christof Muggenhuber
  • Kurt Öttl
  • Rene Rebhahn
  • Michael Sterrer
  • Andreas Zauner